Archiv für die Kategorie „Allgemein“

IBA HAMBURG : Die Zukunft der Stadt im 21. Jahrhundert gestalten

Mittwoch, 3. Juli 2013

Für den siebten Band der IBA Schriftenreihe mit dem Titel
„METROPOLE STADT NEU BAUEN“ schrieb Hamburgs Oberbaudirektor
Jörn Walter den Essay „Erneuerung des Zukunftsversprechens“.
Reimer Wulf machte ihm die Bilder dazu.

01_RWulf_IBA 013 neu

 

 

 

 

 

 

Der im Berliner JOVIS- Verlag erschienene Band (416 Seiten) kostet 32 Euro.

26.Januar 2013 – Kulturpreis der Stadt Elmshorn“

Mittwoch, 23. Januar 2013

Stimmen zur Preisverleihung:

„Wulf ist ein Meister des kostbaren Augenblicks – seine Arbeiten sind ein Kontrapunkt zur modernen Bilderflut“ (Stephan Richter, Chefredakteur sh:z)

“ Wulf´s grafische Sicht in ihrer Strenge und Schärfe und die bewusste künstlerische Bildfindung und Auswahl sind der Garant für Bilder höchster Qualität“ (Anders Petersen)

“ Reimer Wulf ist ein Gestaltender, der den richtigen Zeitpunkt findet und aus diesem Akt der Konstruktion mit seinen Luftbildern eine emotionale Kartierung der Welt erschafft“ (Prof. Ullrich Schwarz)

88560001

 

Foto-Reflexionen 04 / Landesausstellung für Fotografie

Donnerstag, 20. September 2012

Teilnahme an
„RFLXN 04“ die Ausstellung Foto-Reflexionen 04 –
Landesausstellung für Fotografie in Schleswig-Holstein

im Stadtmuseum Schleswig.

Die Foto-Reflexionen verstehen sich als eine Leistungsschau der besten professionell und künstlerisch ausgerichteten Fotografen und Fotografinnen des Landes. Die Jury wählte aus den eingereichten 418 Fotografien 152 Werke von 24 Künstlerinnen und Künstlern aus.

Zur Ausstellung erscheint ein Katalog.

Universität für Baukunst und Metropolenentwicklung

Samstag, 1. September 2012

Seit Jahren dokumentiert Reimer Wulf die Entstehung der Hamburger
Hafencity. Neben der Elbphilharmonie und dem Marco Polo-Tower
prägt der Bau der Hafencity-Universität die Skyline,
entworfen vom Dresdner Büro Code Unique. Die HCU konzentriert sich
ausschließlich auf Bauwesen und Stadtentwicklung – einzigartig in Europa.

web_021_HCU 014

Bildgeschichten

Montag, 6. August 2012

“ Reimer Wulf hat die Welt im Laufe der Jahre von
verschiedenen Standpunkten aus betrachtet.
Als Luftbildner hat er den Kontakt zum Boden nie verloren.
Wenn ein Mensch seit frühester Jugend immer mit der Kamera
unterwegs ist, prägt sich das Sehen zum Empfinden aus.
Es wird zu einem blitzschnellen Erfassen von Situationen
und der Fähigkeit, das Erfasste in ein Bild umzusetzen.“

Dieter E. Hoppe in „Photographia Borealis„,
Edition zur zeitgenössischen Fotografie im Norden

Keine Filmszene aus „Apocalypse Now“, sondern Einsatz einer
BGS-Hubschrauber-Einheit zur Sicherung des Castor-Transportes in Gorleben.

Wulf´s Blick über die Mauern von Santa Fu auf die Gefängnisinsassen
zeigt, dass seine Distanz hoch über dem Geschehen keine Distanz
zu den Menschen ist.